Neuburger Barockkonzerte werden auf das Jahr 2021 verschoben

Neuburg a. D. (NBK)-  Die Neuburger Barockkonzerte 2020 werden auf das kommende Jahr verschoben. „Wir haben ein so zauberhaftes Programm geplant“, bedauert Stiftungsvorstand Dr. Tobias Böcker die Absage für den Herbst. „Aber wir müssen der Realität Respekt zollen: Corona fordert uns alle heraus. So sind wir im Stiftungsvorstand nach einigem Ringen zu dem Schluss gekommen, dass die absehbare pandemische Situation eine Durchführung der Konzerte nicht in einer zuträglichen Atmosphäre ermöglicht.“
 

 
Alljährlich erfährt die Barockmusik in Neuburg erfrischende Impulse. Das Festival steht für Aktualität, lebendigen Abwechslungsreichtum und künstlerische Klasse, seit über 70 Jahren schon. Die Atmosphäre im prachtvollen Kongregationssaal, im opulenten Ottheinrichsaal des Neuburger Schlosses, in der herrlichen Provinzialbibliothek und im historischen Gewölbe des Jazzkellers trägt das Ihre bei. 
 
Mit Rücksicht auf die Sicherheitsanliegen und -vorgaben bleibe aktuell jedoch leider keine andere Wahl als die Verschiebung der Konzerte. Die Stiftung hat vor, das für heuer geplante Konzertprogramm im kommenden Jahr anzubieten.
 
Diese und weitere Informationene der Neuburger Barockkonzerte finden Sie auf www.neuburger-barockkonzerte.de. Anbei ein Pressefoto zur freien Verwendung (Kongregationssaal ©Stiftung Neuburger Barockkonzerte).


Mit herzlichen Grüßen,
Jutta Dieing

________________________________
Jutta Dieing M.A.
Künstlerische Leiterin
der Neuburger Barockkonzerte
+49 (0)172 517 30 73
info@4klang.de  I  www.neuburger-barockkonzerte.de